e-skin Computeranwendungen mit Hautsensoren

flexible touch sensor system Ein interessantes Forschungsprojekt

University of Tokyo und Johannes Kepler Universität Linz haben eine flexible Oberfläche, dünner als Frischhaltefolie, entwickelt die für touch-Bedienung aber auch zum unmerkbaren Aufbringen auf die Haut geeignet ist. Ungeahnte Möglichkeiten in der Geräteentwicklung, aber auch im Gesundheits- und Sportbereich eröffnen sich in nicht allzu ferner Zukunft.

 

 

Die Folie lässt sich ohne Beeinträchtigung auf die Haut aufbringen und kann so Gesundheitsmesswerte aufnehmen.

Auch komplett flexible Touch-Systeme lassen sich in Verbindung mit der Folieherstellen. Selbst nach dem Zerknüllen ist sie noch komplett einsatzfähig.

 

Das wird sicher auch für den Tourismus interessant, uns fällt da schon einiges ein.

 

Der Original-Artikel in englischer Sprache auf der Website der University of Tokyo:
http://www.jst.go.jp/pr/announce/20130725/index_e.html

 

© 2018 tourismustraining.at | Neurauth 3 | A-6068 Mils | info@tourismustraining.at

Telefon +43 (5223) 41387 | Fax +43 (5223) 53263